Klingenberg

Klingenberg, freiherrliches Wappen.
Schild quergeteilt: oben in Schwarz zehn, 5 und 5, goldene Hermelinschwänze und unten in Silber eine goldene, auf einem grünen kugeligen Berge stehende, Glocke.
Der rechte Helm trägt das Kissen und Rad des adeligen Wappens und der linke zwischen zwei übereck von Schwarz und Gold quergeteilten Büffelshörnern einen Pfauenschweif mit sechs, 3 und 3, Spiegeln.

[Prof.Dr. Kneschke, Deutsches Adels-Lexikon, Leipzig 1864, Band 5 Seite 137/138]

Das Buch von 1864 hat keine Bilder, die Skizze hier habe ich dem Text nachempfunden. Die Helmdarstellung ist in der Skizze noch nicht enthalten.
zur Namensforschungsseite
zur Hauptseite / return to home page